Eddie Klint
Fotograf: Ulaa Salim
Stempel-Kopenhagen
  1. Was sind Ihre drei Insidertipps der Stadt bzw. Region?

  2. Was ist Ihr derzeitiger Lieblingssong bzw. Lieblingsmusikstück?

  3. Was ist Ihr derzeitiges Lieblingsbuch?

1.

* „Kølsters Tolv Haner“, eine großartige Bar mit selbstgebrautem Bier. Rantzausgade 56, 2200 Kopenhagen.

* Das Badehaus „Amager Helgoland“ mit einem wunderschönen Blick auf die Öresundbrücke und der Küste Schwedens. Øresundsstien 11, 2300 Kopenhagen.

* Das chinesische Restaurant „Noodle House“ in Vesterbro serviert fantastische Gerichte. Abel Cathrines Gade 23, 1654 Kopenhagen.

2.

Ich höre gerade „Time” von Hans Zimmer, während ich den Film visualisiere, an dem ich im Moment arbeite.

3.

Ich glaube nicht, dass ich seit meiner Kindheit ein Lieblingsbuch hatte. Doch kürzlich habe ich „Das Jahr magischen Denkens“ von Joan Didion gelesen. Sie sollten es ebenfalls lesen!

 

Der in Kopenhagen geborene Eddie Klint (1986) ist ein dänischer Kameraman. Von 2013 bis 2017 studierte er Kinematographie an der staatlichen dänischen Filmhochschule in Kopenhagen (National Film Schol of Denmark). Er hat zahlreiche Musikvideos, Dokumentar- und Kurzfilme gedreht. Sein neuestes Filmprojekt „Land of our Fathers“ gewann soeben den Preis für den besten Kurzfilm beim Dubai International Film Festival in Muhr Gulf Short. Zur Zeit arbeitet er an einem Spielfilm mit dem Regisseur Ulaa Salim.